Kommunalpolitik Voelker belügt die Leser der "Glocke"

Im Juni 2013 hat der Betriebsausschussvorsitzende Voelker (Forum Oelde) anlässlich der Diskussion um eine mögliche Umstrukturierung von Forum Oelde in der Öffentlichkeit (Glocke) herausposaunt, dass bei einer solchen Umstrukturierung eine Steuerrückzahlung von 3 Millionen Euro fällig wäre. 

Diese Zahl hatte er entweder kritiklos von der Verwaltung übernommen - für einen Vorsitzenden eines Betriebsausschusses ein unmögliches Verhalten - oder er hat sie schlicht und einfach erfunden. Wir haben diese Zahl hier auf unserer Seite als "Voelkersche Zahl" verhohnepipelt.

Nun schreibt er in der "Glocke" vom 29. März 2014, dass die SPD einen kompletten Neubau für die Gesamtschule fordere. Das ist schlicht und einfach gelogen, denn die SPD hat so einen Unsinn nie gefordert. Nennen wir doch diese Voelkersche Behauptung zu Ehren des Mathematikers einen "Satz". Und diesen  "Satz" die "Voelkersche Vermutung"...(r.f.) 

Und nun behauptet Voelker in der Glocke, die SPD würde ihre Zahlen zur Preissteigerung des Markplatz Umbaus nicht belegen und unterstellt der SPD, Fake News zu veröffentlichen. Das ist schlicht und einfach gelogen.

Im Informationsblatt der Stadt Oelde zum Bürgerentscheid wird der Leser der SPD-Seite aufgefordert, sich weitere Informationen unter:

www.spd-oelde.de/marktplatz/ abzurufen. Und da stehen die Zahlen drin.

PS. Aaaaaaaaaaaalso, wenn ich die "Glocke" wäre, ich würde von dem nicht mal eine Kleinanzeige mehr veröffentlichen ...(r.f)

 

Veröffentlicht am 11.03.2019

 

Kommunalpolitik Bürgerbegehren

Die Stadtverwaltung hat sich alle Mühe gegeben, den Abstimmungsbogen für das Bürgerbegehren so genau zu machen wie möglich, allerdings auf Kosten der Allgemeinverständlichkeit. Deshalb hier in aller Kürze: Wer für die "Beibehaltung" des Marktplatzes in seiner bisherigen Form ist, muss mit "Ja" stimmen (für die Aufhebung des Ratsbeschlusses, den Platz völlig umzuformen und mit Betonsteinen zu pflastern). Alle die, die die Umgestaltung des Platzes wollen, müssen mit "Nein" stimmen.(...r.f.)

Veröffentlicht am 27.02.2019

 

Allgemein Unsere Position zum Marktplatz

finden Sie, indem sie hier klicken.


Veröffentlicht am 25.02.2019

 

Kommunalpolitik ... und nicht viel dahinter

654 Stimmen bekam die FDP in der letzten Wahl, die sich auf zwei Ratsmitglieder verteilten. Dafür machte die Partei Wahlkampf mit Plakaten in ganz Oelde und Infoständen in der Innenstadt.

Zum Vergleich: 2699 amtlich als gültig bestätigte Unterschriften zur Einleitung eines Bürgerbegehrens mit dem Ziel, den Marktplatz in seiner jetzigen Form im Wesentlichen zu erhalten. Das sind vier mal soviel Stimmen, gesammelt im Wesentlichen von drei Rentnern. Würden diese Unterzeichner eine eigene Partei bilden - sie würde ca. 6 Sitze im Rat haben....

Veröffentlicht am 20.02.2019

 

Soziales Kontrast

Münster: eine Stadt mit schönen Kirchen, einem wunderbaren Prinzipialmarkt mit dem schönen gotischen Rathaus, eine Stadt mit einer Universität und schöne Museen und Kneipen, eine Stadt mit einer sehr hohen Wohnqualität und ca. 800 Obdachlosen.

Veröffentlicht am 13.02.2019

 

Kommunalpolitik Zehn Jahre Oelder Tisch

Der Oelder Tisch hatte Geburtstag - und die SPD Fraktion stellte sich ein und übergab ein schönes Geburtstagsgeschenk, einen Scheck über 500 €. Der Fraktionssprecher Francisco Rodriguez bedankte sich im Namen der SPD für die vielen, vielen Stunden ehrenamtlicher Arbeit, ohne die der Oelder Tisch nicht existieren könne (...r.f.)

 

Veröffentlicht am 07.02.2019

 

Kommunalpolitik Beatrix Koch bei der Feuerwehr Keitlinghausen/Sünninghausen

Der erste Termin der neuen stellveretenden Bürgermeister Beatrix Koch führte sie zur Generalversammlung des Löschzuges Keitlinghausen/Sünniunghausen.Sie überbrachte die Grüße der Stadt und ihres Rates. Sie wies in ihrer Rede darauf hin, dass nun das Frauenwahlrecht 100 Jahre bestehe und dass im Löschzug die Frauenquote noch erhöht werden könne. Leider könne sie nicht wie der römische Kaiser Severius den Löschzug von den Steuern befreien, aber eine Bürgermeisterunde lag drin.

Im nächsten Jahr wird der Löschzug sein 100 jähriges Jubiläum feiern und die Vorfreude darauf war schon spürbar. (...r.f.)

Veröffentlicht am 04.02.2019

 

WebsoziCMS 3.8.9 - 007130722 -

Facebook

 

Zuletzt kommentiert

 

Mitglied werden?

Super!  Mitglied werden Mitentscheiden, mitreden, mitgestalten! Unsere Seite für Neumitglieder

 

Counter

Besucher:7130723
Heute:11
Online:2