Topartikel Ortsverein Wir sind traurig....

Unser Freund Edmund Dalecki ist leider am 15. Januar verstorben. Er war seit 2014 für die SPD Mitglied des Rates der Stadt Oelde. 

‚Eddy‘ war ein gradliniger, offener und herzlicher Mensch. Auf seine ganz eigene, positive Art hat er unsere Fraktion und die SPD über Jahre bereichert. 

Gern erinnern wir uns an die Zeit, die wir mit ihm gemeinsam verbringen, lachen und diskutieren durften.

Er fehlt uns! 

In Gedanken sind wir bei seiner Familie

 

Veröffentlicht am 16.01.2019

 

Kommunalpolitik SPD stimmt Bürgerbegehren zu

Die SPD hat geschlossen in der Ratsitzung am 14. Januar dem Bürgerbegehren der drei privaten Initiatoren, den Ratsbeschluss von September 2018 zur Umgestaltung des Marktplatzes aufzuheben, zugestimmt. 

Wir können nicht einfach ignorieren, dass sich in den vergangenen Wochen 2.699 Oelderinnen und Oelder mit ihrer Unterschrift gegen das Projekt ausgesprochen haben.

Wir hoffen nun inständig, dass sich viele am Bürgerentscheid, der voraussichtlich am 24. März stattfinden wird, beteiligen und so direkt mitbestimmen.

Veröffentlicht am 16.01.2019

 

Allgemein Bürger bringen sich ein

Im vergangenen Jahr wurden der Stadtverwaltung gleich zweimal Unterschriftenlisten übergeben.

Es ging dabei um 

  1. den Standort einer Pflegeeinrichtung in Lette und
  2. die Umgestaltung der Oelder Innenstadt.

Hier haben Bürgerinnen und Bürger ihre Unzufriedenheit über bestehende Beschlüsse/Absichten geäußert. 

Ein probates Mittel der Bürgerbeteiligung.

Wir als SPD begrüßen, wenn sich aktiv eingemischt wird.

Veröffentlicht am 14.01.2019

 

Ortsverein Frohe Weihnachten

Ihre Oelder SPD wünscht Ihnen ein besinnliches und entspanntes Weihnachtsfest.

Kommen Sie gut ins neue Jahr 2019, bleiben Sie aber vor allem gesund!

 

Veröffentlicht am 24.12.2018

 

Kommunalpolitik Skate und Bike Park für Oelde

„Schon seit langem haben Biker und Skater Schwierigkeiten, ihren Sport in unserer Stadt auszuüben, weil die früher existierenden freien Räume zunehmend weniger werden“, stellt die SPD-Fraktion fest. Dieser Entwicklung möchte sie mit einem Antrag in den kommenden Haushaltsberatungen entgegen wirken. Denn die Thematik sei immer wieder von Jugendlichen angestoßen worden: „Unsere Jusos haben beispielsweise vor einigen Wochen beim Burgergrillen vor der Alten Post mit anderen Heranwachsenden über einen Bike- und Skatepark debattiert – und dabei für den Vorschlag viel Zuspruch erhalten.“ Auch in der Schülerratssitzung des vergangenen Jahres habe es zwei Anträge zu diesem Thema gegeben, sowohl für den Bau eines BMX-Platzes als auch eines Skate-Parks. Beide Anträge seien von den Teilnehmern des „Beweg was“-Projekts befürwortet worden. Deshalb habe sich die SPD-Fraktion nun dieses Themas angenommen und werde zum Haushalt 2019 beantragen, Mittel für die Planung eines solchen Geländes bereitzustellen. „Wir wollen die Nutzer der Anlage natürlich in die Planungen einbinden. Es soll ,ihr Ding‘ werden“, damit nehmen die SPD-Fraktionsmitglieder eine zentrale Forderung der Jugendlichen mit auf. Die Umsetzung der Anlage soll spätestens 2020 erfolgen. „Für die Zielgruppe der Kinder und Familien haben wir in Oelde schon viele Möglichkeiten zur Freizeitgestaltung geschaffen. Jetzt sollten wir auch unsere Jugendlichen und jungen Erwachsenen in den Blick nehmen“, bekräftigen die Sozialdemokraten ihr Vorhaben.

Veröffentlicht am 01.12.2018

 

Kommunalpolitik Alternativer Standort für die Letter Pflegeeinrichtung ist richtig

Der Rat der Stadt Oelde hat heute (5. November) beschlossen, dass die Planungen einer Letter Pflegeeinrichtung an der dortigen Kirche bis auf Weiteres ruhen sollen.  Alternativ wird eine Planung im Bereich des Hotels Hartmann verfolgt.

Endlich ist nun ein zukünftig erweiterbare Standort gewählt worden, den es aus unserer Sicht an der Kirche so nicht gegeben hätte.

Auch die bei den Lettern beliebte Grünfläche, der „Kirchengarten“, bleibt so zunächst erhalten. 

Aber nicht nur in Lette wurde -zu Recht- dieses Thema in der Vergangenheit emotional diskutiert, denn Oelde nimmt kreisweit einen der hinteren Ränge bezüglich der Zahl an Pflegeplätzen ein. 

Bedarf ist also ausreichend vorhanden.

Eine Bürgerinitiative hatte sich zuletzt für einen alternativen Standort jenseits der Kirche eingesetzt und weit über 1.000 Unterschriften gesammelt.

 

Wir als SPD freuen uns über die für Lette positive Entwicklung und setzen uns natürlich weiter ein.

Veröffentlicht am 05.11.2018

 

Verkehr Endlich Markierungen in Lette aufgebracht

Tempo 30 nun endlich deutlich erkennbar

Nachdem die SPD im Letter Bezirksausschuss vor zweieinhalb Jahren bereits gefordert hatte, präventive Maßnahmen zur deutlichen Erkennbarkeit und Geschwindigkeitsreduzierung in Lette auf der Herzebrocker Straße umzusetzen, wurde nun endlich an mehreren Stellen deutlich sichtbar die gewünschte 30 aufgebracht. 
Eine kleine Maßnahme, die leider eine Ewigkeit gedauert hat. Nachdem unser Wunsch erst von der Stadtverwaltung befürwortet und dann nach zwei Jahren für nicht erforderlich gehalten und wieder abgelehnt wurde, konnten wir durch unseren nochmaligen Antrag im Ausschuss für Planung und Verkehr nun doch endlich zum sichtbaren Ergebnis kommen. Die Maßnahme zum Schutz der dortigen Anwohner hielten wir für absolut erforderlich, da zuvor erhebliche Geschwindigkeitsüberschreitungen von der Stadt bei Messungen in dem Wohngebiet festgestellt wurden. Umso unverständlicher war für uns auch die Ablehnung.

Es muss nicht immer erst etwas passieren, um zu handeln.

 

               Das Team der SPD im Letter                                  Bezirksausschuss.

 

Veröffentlicht am 30.10.2018

 

RSS-Nachrichtenticker

RSS-Nachrichtenticker, Adresse und Infos.

 

WebsoziCMS 3.7.1.9 - 007008928 -

Facebook

 

Zuletzt kommentiert

 

Mitglied werden?

Super!  Mitglied werden Mitentscheiden, mitreden, mitgestalten! Unsere Seite für Neumitglieder

 

Counter

Besucher:7008929
Heute:23
Online:1