Man kann das auch alles ganz anders sehen!

Europa

Zur Zeit scheinen die Kommentatoren vieler Nachrichtenorgane gehorsam das nachzubeten, was die Regierung vorgibt.

Jahrelang haben die korrupten Parteifreunde der CDU und der SPD in Griechenland das Land ausbluten lassen, jahrelang hat die Politik des Dreigestirns IWF, Brüssel und Berlin, das Land immer tiefer in die Wirtschaftskrise geritten, jahrelang haben die griechischen konservativen Oligarchen jede Veränderung des Staates verhindert.

Die Griechen wählten Links in der Hoffnung, dass die von Brüssel und Berlin dem Land aufgezwungene Sparpolitik zu ändern sei. Da aber haben sie sich wohl getäuscht: hier geht es nicht um Wirtschaft, hier ist - im Zeichen der Raute - Ideologie angesagt.

Ob allerdings die Linksregierung in der Zukunft das Land neu aufstellen werden will oder kann, ist noch nicht ausgemacht.

Auf alle Fälle braucht die griechische Regierung dafür Zeit, vielleicht so viel, wie die Berliner brauchen um einen Flugplatz zu bauen. Wenn Europa den Griechen diese Zeit nicht gibt, zerstört es seine Grundidee, die der Wertegemeinschaft.

Es mutet schon seltsam an, mit welcher Arroganz ein Staat handelt, der seine Autobahnen nicht instand halten kann, der seine Brücken nicht rechtzeitig reparieren kann, kaum noch Großprojekte hinbekommt, ein Staat, dessen Armee nur bedingt einsatzbereit ist, schlechte Gewehre, untaugliche Hubschrauber, eine Drohne, die nicht zugelassen wurde, einen Truppentransporter, der vom Himmel fiel und so weiter und so weiter ...(r.f.)

   

 

  

 
 

WebsoziCMS 3.6.1.9 - 006926590 -

Facebook

 

Zuletzt kommentiert

 

Mitglied werden?

Super!  Mitglied werden Mitentscheiden, mitreden, mitgestalten! Unsere Seite für Neumitglieder

 

Counter

Besucher:6926591
Heute:35
Online:1