Die "Marke" Oelde.

Kommunalpolitik

Braucht Oelde wirklich eine "Marke"? Da geben alle Städte Geld aus, um ihr Alleinstellungsmerkmal  - wenn sie überhaupt eins haben - in ein Logo zu fassen. Das tun Büros, die darauf spezialisiert sind, den Verwaltungen einzureden, dass sie dringend eine Marke brauchen, ein Alleinstellungsmerkmal, das, ist es nicht offensichtlich, notfalls erst gefunden werden muss. Das Lieblingsargument ist immer, dass die bisherige Marke nur sehr wenig Leute außerhalb der Stadt selbst kennen. Aber, was soll das? Die Alleinstellungsmerkmale anderer Städte kennt doch auch keiner. Versuchen Sie es mal sich an die Marken von Beckum? Ennigerloh? Lippstadt, Bielefeld usw. zu erinnern? ... (r.f.) 

 
 

Kommentare

Zu Artikeln, die älter als 10 Tage sind, können keine Kommentare hinzugefügt werden.

Alleinstellungsmerkmal

Ich verstehe nicht, worüber beraten wird! Wenn überhaupt eine Stadt ein Alleinstellungsmerkmal hat, dann ja wohl Oelde! Ich lehne mich, glaub ich, nicht zu weit aus dem Fenster, wenn ich die Hypothese aufstelle, dass WELTWEIT nicht eine einzige weitere Stadt existiert, die einem Furz ein Denkmal gesetzt hat! Gut, marketingtechnisch eine Katastrophe, wir könnten in Zusammenhang mit dem Furz weder unsere gute Luft anpreisen, noch die die Liberalität unserer Polizeibeamten. Aber dennoch! Hier kann man sich wohlfühlen, hier lassen wir verschiedenen Dingen freien Lauf! Unverkrampft mit besonderer Note!

Autor: Ralf Dickmann, Datum: 01.11.2016


 

WebsoziCMS 3.5.3.9 - 006852258 -

Facebook

 

Zuletzt kommentiert

 

Mitglied werden?

Super!  Mitglied werden Mitentscheiden, mitreden, mitgestalten! Unsere Seite für Neumitglieder

 

Counter

Besucher:6852259
Heute:44
Online:3